Osterwochenende

29.03.2016

Das Osterwochenende riss der Himmel endlich auf und etwas längst verschollen Geglaubtes trat überraschend in den Vordergrund. Also nichts wie raus, nach Rietschen, eine wiederaufgebaute Siedlung. Das Hauptaugenmerk liegt vor allem auf Gastronomie und dem Verkauf von Bioprodukten. Das Interessanteste ist das Museumsgehöft, welches einem Hof aus dem 19. Jhd. nachempfunden wurde. Zu sehen sind Häuser mit kleinen, eingerichteten Zimmern und eine Scheune voller Handwerksgerät. Neben diesem Hof ist die Lausitz durch die dort lebenden Wolfsrudel bekannt. Laut dem LUPUS Institut gibt es 16 Wolfrudel in der Lausitz. Eine kleine Ausstellung im Kontaktbüro „Wolfsregion Lausitz“ stellt wissenswerte Informationen über diese schönen Tiere aus.

Rietschen Erlichthof

Rietschen

Rietschen Erlichthof 2

 

Die nun folgenden Bilder stammen aus dem Seifersdorfer Tal. Alles beginnt so langsam aufzuwachen und lässt sich wieder in Farbe darstellen.

Moos

Frühlingserwachen

Baumpilz

 

Diesen Baumstumpf fand ich recht interessant, da die Form seines ausgehöhlten Stammes an eine Flamme erinnert.

Feuerholz

Kommentare

Top